Nächste Haltestelle Klimaschutz?

Besuch Klimaarena

Am Freitag, den 31.01.2020, ging es für eine kleine Abordnung von Schülerinnen und Schülern, gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter zur Klima Arena nach Sinsheim.

Grund des Vorhabens war die vorangegangene Aktion der Realschule „Jugend trifft Politik“, bei der die SMV gemeinsam mit den Gemeinderäten, Ideen zum Thema Klimaschutz sowie zur nachhaltigen Entwicklung der Gemeinde diskutierten.

In einem zweiten Schritt wurde dann bei der Fahrradlichtkontrolle im Dezember unter allen Schülerinnen und Schülern, die trotz der ungemütlichen Jahreszeit, klimafreundlich mit dem Fahrrad zur Schule gekommen waren, drei Karten für die Klima-Arena in Sinsheim verlost.

Pünktlich um 7.45Uhr machten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Elektroauto der Gemeindewerke auf den Weg Richtung Sinsheim.

Nach einstündiger Fahrt ging es für die Schülerinnen und Schüler dann auf eine multimediale und interaktive Entdeckungsreise. Ob interaktiver Globus und Gletscher, Climate Wall und Energie-Galerie oder auch die Klimastadt und das Mobil der Zukunft: Spielerisch konnten Jugendlichen verschiedene Phänomene erkunden und mit allen Sinnen erleben. Die Ausstellung warf unter anderem auch die Frage auf, wie sich der menschliche Einfluss auf das Klima zeigt, was die weiteren Auswirkungen sein können und vor allem, was wir gegen die Klimaveränderungen tun können. Zu unterschiedlichen Themenfeldern, wie etwa Lebenstil und Konsum, konnten die Kinder erfahren, wie sich unser Einkaufsverhalten auf das Klima auswirkt und wie man beispielsweise klimafreundlich einkaufen kann.

Auch der Naturbereich auf dem Außengelände mit Streuobstwiese sowie dem grünen Klassenzimmer bot Abwechslung und brachte Inspiration für Unterricht im „Grünen“.

Am Ende eines ereignisreichen Tages blieb die Erkenntnis, dass wir alle für die Zukunft unseres Planeten verantwortlich sind und jeder im Kleinen etwas tun kann, um sich für den Klimaschutz einzusetzen.

Zuletzt geändert: Dienstag, 24. März 2020, 14:47