Kartunger Grundschule nimmt Abschied

   Nach nunmehr 13 Wochen "mussten" die Kartunger Grundschüler und Lehrerinnen Abschied von der Realschule nehmen. In einer kleinen Veranstaltung in der Fremersberghalle sang der Sechstklässlerchor begleitet von Herrn Ave und Herrn Hellinger. Im Anschluss berichteten Schüler der Klasse 4 über ihre Eindrücke. Hier einige Auszüge: "Wir möchten uns bei Ihnen und euch dafür bedanken, dass wir hier aufgenommen worden sind. Unsere Schule musste plötzlich geschlossen werden und von einen Tag auf den anderen wurde dafür gesorgt, dass alle Schülerinnen und Schüler der Kartunger Grundschule hier in der Realschule untergekommen sind. Sie haben uns nach den Herbstferien sehr freundlich begrüßt und aufgenommen. Ältere Schüler führten uns durch die Schule. Bei so langen Gängen und so vielen Räumen war es für einige von uns zunächst ein Problem, die Toilette und dann wieder das Klassenzimmer zu finden. Aber jeder - egal ob die Realschüler, die Lehrer oder der Hausmeister - half uns, wenn es eine Frage oder ein Problem gab. Manche Klassen mussten wegen uns sogar umziehen oder sich räumlich einschränken. Wir haben uns alle bei euch wohl gefühlt und es war eine tolle Zeit, die wir nie vergessen werden. Vielen Dank für eure Unterstützung".

Im Anschluss bedankten sich die Schulleiter Isolde Graf und Christoph Hagel für das gelungene Miteinander in den letzten 3 Monaten. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Schülerchor der Grundschule unter Leitung von Frau Götz.
Wir wünschen der Grundschule in ihrem neugestalteten Gebäude alles Gute, ein schnelles Eingewöhnen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Entweder, wenn der ein oder andere Schüler zu uns auf die Schule kommen sollte oder bei unserem Pädagogischen Tag am 21.05., wenn wir als Lehrerkollegium unsere "Partnerschule" in Kartung besuchen werden.

Zuletzt geändert: Samstag, 25. April 2015, 21:12