Sport

Sport ist an unserer Schule ein wichtiges Element und wir sind stolz auf unsere Schüler, die sich in vielen Bereichen beteiligen und tolle Ergebnisse erzielen. Folgende Aktivitäten werden regelmäßig angeboten:

  • Wintersporttag: An einem Tag im Winter ist unsere Schule im Nordschwarzwald unterwegs. Dabei gibt es für die Schüler folgende Wahlmöglichkeiten: Skifahren, Snowboardfahren, Langlauf, Wandern, Rodeln, Schlittschuhlaufen und Curling.
  • Bundesjugendspiele: Jährlich werden an unserer Schule Sommer- (Leichtathletik) und Winterbundesjugendspiele (Gerätturnen) durchgeführt.
  • SMV-Turniere: Pro Schuljahr werden an unserer Schule mindestens zwei Sportturniere durchgeführt. Immer im Programm sind ein Handball- und ein Fußballturnier. Dazu können weitere Sportarten wie Badminton, Tischtennis, Hockey und andere Sportarten kommen.
  • Jugend trainiert für Olympia: Besonders erfolgreich sind unsere Schüler bei den Jugend-trainiert-für-Olympia-Turnieren im Handball und Fußball.

Für diese vielfältigen Aktivitäten stehen unserer Schule auch optimale Rahmenbedingungen zur Verfügung:

Zwei große (45m*25m) Sporthallen (Altenburg- und Fremersberghalle), die sich in 5 Einzelhallen teilen lassen. Zudem ein Freibereich mit Rasenfußball-, Hart- und Bolzplatz, 100m-Laufbahn, Weitsprung-, Wurf- und Kugelstoßanlage, Basketballplatz, Tischtennisplatten, Reckstangen.

Einige Impressionen

Mehr davon ist im Sport-Archiv zu sehen.

09. März 2015

Fußballturnier an der Realschule

Initiiert von der SMV fand am 06.03. und 09.03.2015 das von der Klasse 9b organisierte Fußballturnier der Lothar-von-Kübel- Realschule statt.
Nach heiß umkämpften Ausscheidungsspielen am Freitagnachmittag standen die Finalteilnehmer für den Montag fest. In der voll besetzten Fremersberghalle feuerten die Klassen dann ihre Mannschaften leidenschaftlich an. Belohnt wurden die Zuschauer mit aufregenden Zweikämpfen, schönen Torszenen und bis zum Abpfiff spannenden Endspielen.
In den Spielen der Klassenstufen 5/6 konnte sich die 5c am Ende durchsetzen. Sehr kampfstark aber am Ende doch etwas überraschend siegte die R7c bei den Spielen der 7./8.
Als Favorit gestartet, gelang es in der Klassenstufe 9/10 der 10c sich gegen eine harte Konkurrenz durchzusetzen und hier den Pokal zu gewinnen. Alle Spiele waren sehr spannend und mussten am Schluss mit Elfmeterschießen entschieden werden.
Als weitere Belohnung durften die 10. Klässler am Ende noch gegen die "Lehrermannschaft" antreten. Trotz manch spielerischer Überlegenheit der Schüler gelang es den Lehrern am Schluss das Spiel klar zu gewinnen, unter anderem durch einen direkt verwandelten Eckball.
Hier zeigten sich die Lehrkräfte nervenstärker und entschieden das letzte Spiel eines sehr schönen und spannenden Turniers für sich.

Louisa B.

04. Februar 2015

"Jugend-trainiert-für-Olympia" - Tischtennis

Unsere Jungs der Lothar-von-Kübel-Realschule in Sinzheim legten im Turnier in Rastatt am 04.02.2015 einen guten Start hin.
Mit zwei Siegen gegen Osterburken und Östringen (beide 5:1) zogen sie damit als Tabellenführer in das Finale des Regierungsbezirkes Karlsruhe gegen Hockenheim ein.
Das war das spannendste Finale, das das Trainerteam von Schülermentor Lukas L. und S. Pfeifer je gesehen hatten.

Sinzheim startete im Finale gut. Mit den beiden Doppel Simon M./Yannick G. und Yann V./Lars S. ging Sinzheim mit 2:0 in Führung.

Nach weiteren sechs langen Einzelspielen, hatten sich die Hockenheimer noch mal herangekämpft und am Ende stand es 4:4.

Jetzt ging es um den finalen letzten Punkt. Dieser Punkt musste durch ein Doppel von Daniel S. und Angelo A. entschieden werden.
Leider stand das Glück an diesem Tag nicht auf Sinzheimer Seite. Hockenheim gewann in einem spannenden Endspiel zum Endstand 5:4 gegen Sinzheim.
Herr Hagel, der Rektor der Lothar-von-Kübel-Realschule, konnte leider nur am Anfang persönlich seine Mannschaft unterstützen, war aber immer auf dem aktuellen Stand, da Lukas über SMS mit ihm in Verbindung blieb. Er ist sehr stolz auf die Mannschaft und freut sich auf die nächsten Tischtennisjahre mit ihnen.

Lukas L.

03. März 2014

Turnmannschaft qualifiziert zum Landesfinale

Nach den tollen Ergebnissen unserer drei Teams Jugend trainiert für Olympia Turnen beim Kreisfinale in Iffezheim mit den Plätzen 1 und 7 in der Wettkampfklasse III, sowie dem 2. Platz in der Wettkampfklasse IV durften zwei Teams beim Finale des Regierungspräsidiums antreten. Am 4. Februar war es in Odenheim soweit. Beide Schulteams traten gegen die besten Schulmannschaften aus ganz Nordbaden an.
In der Wettkampfklasse III starteten Ann-Sophie G., Rabea S., Tabea S., Lara B. und Lara S.. Die Mädchen kämpften mit super Leistungen bis zum Schluss um den Sieg. Knapp geschlagen freute man sich am Ende dennoch sehr über den zweiten Platz.
In der Wettkampfklasse IV starteten Filien D., Jessica R., Alina S., Saskia H. und Lisa-Marie U.. Bereits nach den ersten Geräten Boden und Sprung lag das Team auf Platz zwei. Nach wiederum guten Leistungen am Reck konnten die Mädchen die Führung übernehmen. Unter diesen Voraussetzungen hieß es am Schwebebalken nun vor allem Ruhe bewahren. Am Ende konnten die Mädels ihre Führung verteidigen und sicherten sich in diesem Herzschlagfinale nicht nur den ersten Platz im RP-Finale, sondern auch die Teilnahme am Landesfinale im März.

06. August 2014

Bundesjugendspiele der Lothar-von-Kübel-Schule

Traditionell finden an der LvK-Schule im Juli die Leichtathletik-Bundesjugendspiele statt. Bei idealen äußeren Bedingungen gab es wieder viele Sieger-und Ehrenurkunden und sieben neue Schulrekorde.
Aaron H. sprang im letzten Jahr 1,60 m hoch und versuchte, den Schulrekord nochmals zu verbessern. Mit 1,62 m gelang ihm dies auch, aber kurz danach bewältigte der erst 14-jährige Nico M. die gleiche Höhe und beide waren Zeuge, wie anschließend Kevin N. überragende 1,67 m schaffte.
Leonardo B. lief die 75-m-Strecke in 9,4 sec und stellte damit den Schulrekord ein.
Roul R. erreichte im Weitsprung 5,69 m und verbesserte den fünf Jahre alten Schulrekord um 20 cm.
Im Kugelstoßen mit der 5-kg-Kugel verbesserte Felix N. den Schulrekord auf 11,10 m.
Bei den Mädchen lief Louisa B., trotz Verletzung, die 100 m in 14, 0 sec, was ebenfalls Schulrekord bedeutete.

10. März 2014

Jugend trainiert für Olympia Handball

Die Schülerinnen der Klassen 5 und 6 nahmen in diesem Jahr am sportlichen Wettkampf JtfO Handball teil. Das Turnier wurde in der eigenen Sporthalle in Sinzheim ausgetragen. Die Spielerinnen waren mit Engagement und Ehrgeiz dabei.

Silvia Bausewein

24. Juli 2013

LVK Realschule im Fußball erfolgreich

Gleich zweimal erreichte die Schulmannschaft der LVK Realschule im Fußball das Finale des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Dort durfte man sich mit den 4 besten Teams vergleichen.
Die Jahrgänge 2001/2002 schlugen sich sehr gut und mussten lediglich eine Sportschule aus Karlsruhe an sich vorbeiziehen lassen. Der 2. Platz war der Lohn nach 2 Siegen und einer knappen Niederlage.
Die Jahrgänge 1997/1998 hatten in den Schulen aus Mannheim, Karlsruhe und Östringen übermächtige Gegner. Außerdem konnten verletzte Spieler nicht gleichwertig ersetzt werden. Letztlich musste man sich mit dem 4. Platz zufrieden geben. Trotzdem trat die Mannschaft erhobenen Hauptes die Heimreise an, denn alleine die Teilnahme an dem Turnier war für unsere Schule ein riesiger Erfolg.

Kai Hafner, Sportlehrer

16. Juli 2013

Bundesjugendspiele an der Lothar-von-Kübel-Schule

Mit 8 Schulrekorden nahmen die Leichtathletik-Bundesjugendspiele an der LvK-Schule in Sinzheim einen äußerst erfolgreichen Verlauf. Bei idealen äußeren Bedingungen waren Kim Jurgan mit drei Bestleitungen (100 m, Ballwurf und Dreikampf) und Felix Nagelschmidt mit zwei (Kugelstoß und Dreikampf) die erfolgreichsten Athleten.

Hier nun die Bestleistungen im Einzelnen:

Jungen

50-m-Lauf: Nico Moritz (R6A) 7,4 sec
75-m-Lauf: Leonardo Brescia (R8A), Philipp Schnurr (R9B) 9,5 sec
100-m-Lauf: Maximilian Schmich (R9B) 12,6 sec
Weitsprung: Felix Nagelschmidt (R8C) 5,33 m
Hochsprung: Aaron Huck (9A) 1,60 m Schulrekord eingestellt
Schlagball 80 g: Daniel Ritter (R5A) 39 m
Ball 200 g: Jens Meier (R9A) 64 m
Kugelstoßen 3 kg: Finley Pignar (R7A) 8,70 m
Kugelstoßen 4 kg: Felix Nagelschmidt (R8C) 11,80 m neuer Schulrekord
Kugelstoßen 5 kg: Aaron Huck (R9A) 9,20 m
1000-m-Lauf: Nico Kosin (R9B) 3:20 min

Höchste Punktzahl in
Klasse 5: Julian Huber (R5C) 1045 P
Klasse 6: Daniel Trapp (R6B) 1250 P
Klasse 7: Finley Pignar (R7A) 1294 P
Klasse 8: Felix Nagelschmidt (R8C) 1537 P neuer Schulrekord
Klasse 9: Maximilian Schmich (R9B) 1474 P

Mädchen
50-m-Lauf: Sabine Kapp (R6A) 7,5 sec neuer Schulrekord
75-m-Lauf: Cindy Huck (R9A), Dahsina Ketterer (R8C) 11,0 sec
100-m-Lauf: Kim Jurgan (R9B) 14,2 sec Schulrekord eingestellt
Weitsprung: Cindy Huck (R9A) 4,57 m neuer Schulrekord
Schlagball 80 g: Nora Hurst (R5C) 36 m
Ball 200 g: Kim Jurgan (R9B) 44 m neuer Schulrekord
Kugelstoßen 3 kg: Lisa Dinger (R8B) 7,50 m
Kugelstoßen 4 kg: Lena Löscher (R9B) 5,50 m
800-m-Lauf: Dajana Tesic (R9A) 2:59 min

Höchste Punktzahl in
Klasse 5: Nora Hurst (R5C) 1207 P
Klasse 6: Sabine Kapp (R6A) 1258 P
Klasse 7: Anna-Lena Pfeifer (R7B) 1091 P
Klasse 8: Morena Sgangarella (R8B) 1157 P
Klasse 9: Kim Jurgan (R9B) 1406 P neuer Schulrekord

Manfred Kugele, Sportlehrer

15. Juli 2013

Taekima ein neues Angebot an der Lothar-von-Kübel-Realschule

In diesem Schuljahr wurde an der LvK zu ersten Mal ein Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurs mit dem Namen "Taekima" angeboten. Taekima ist ein neues Konzept, das Selbstverteidigung/Selbstbehauptung mit Fitness und Entspannung kombiniert. An vier Übungsnachmittagen konnten die Schüler, die sich freiwillig angemeldet hatten, viel Neues erlernen. Der Taekima-Trainer Reinhart Walter brachte den Schülern in einer sehr abwechslungsreich gestalteten Übungsstunde nicht nur Selbstverteidigung, sondern auch Entspannungstechniken bei, und auch die Fitness kam nicht zu kurz. Abschließen wird der Kurs am 22. Juli mit einem sogenannten Bruchtest, bei dem die Jugendlichen ein Brett durchtreten müssen. Die erforderlichen Fähigkeiten wie Mut, Konzentration, gezielter Krafteinsatz und Selbstvertrauen konnten die Kinder in den vergangenen Übungsstunden erlernen.
Ich habe mich bei den Jugendlichen umgehört, wie sie den Kurs erlebten: "Cool, hat voll Spaß gemacht", (Emily). "Macht Spaß, und man lernt was", (Frieder). "Ich hab neue Leute kennengelernt", (Elif). "Man kann hier gut Stress abbauen", (Alina). "Wir hatten einen super Trainer", (Philipp). Solch zufriedene, gut gelaunte Jugendliche erlebe ich natürlich sehr gerne, und sicher bleibt es keine einmalige Aktion. Im neuen Schuljahr wird der Kurs wieder angeboten.

Frank Fröhlich, Schulsozialarbeiter

16. Mai 2013

LVK Realschule siegt auch bei den Großen im Fußball-Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia"

So was gibt’s bei uns an der Realschule nur selten. Nach der Schulmannschaft der Klassen 5 und 6 ist nun auch die Mannschaft der Klassen 8 - 10 Sieger im Bezirk Rastatt. Man setzte sich zunächst gegen die August-Renner-Realschule Rastatt durch, bevor man in einem Turnier gegen die Realschule Rheinmünster und das RWG Baden Baden als Sieger vom Platz ging. Das erste Spiel gewann die LVK deutlich mit 6:0 gegen die Realschule Rheinmünster. Als Sieger stand man dem RWG gegenüber. Gegen diesen deutlich stärkeren Gegner setzte sich unsere Mannschaft in einem schnellen, interessanten Spiel mit 2:0 durch. Um nun ins Finale des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu kommen, muss noch der Sieger des Bezirks Freudenstadt besiegt werden.

Kai Hafner, Sportlehrer

06. Mai 2013

Fußballer der LVK siegen im Bezirk Rastatt

Beim Fußballturnier "Jugend trainiert für Olympia" haben die Jungs der Klassen 5 und 6 im Bezirk Rastatt den 1. Platz erreicht.
In Runde eins besiegte man die starke Realschule Bühl, sowie die HRS Iffezheim, bevor man in Runde zwei auf das RWG Baden-Baden stieß.
Unsere Mannschaft tat sich zunächst schwer gegen ein defensiv eingestelltes Team aus Baden-Baden. Zahlreiche Chancen konnten nicht genutzt werden, so dass es zur Halbzeit lediglich 1:0 für Sinzheim stand.
In der zweiten Halbzeit machte sich die Überlegenheit dann auch in Toren bemerkbar und so stand es am Ende 7:0. Nun spielt die LVK gegen den Sieger des Bezirks Freudenstadt um den Einzug ins RP-Finale.

14. März 2013

Kreis- und RP Finale JtfO in der Sportart
Rhythmische Sportgymnastik in der Lothar-von-Kübel-Realschule


Zum ersten Mal war die LvK-Realschule Sinzheim Ausrichter für den Wettkampf JtfO in der Sportart RSG. Dieser Wettkampf fand am Mittwoch, den 27.02.2013, in der Altenburghalle statt. 12 Schulen aus dem gesamten RP Karlsruhe mit mehr als 50 Schülerinnen nahmen daran teil.
Um 10 Uhr begrüßte die Schulleiterin Frau Henkel alle Sportlerinnen, Betreuer, Wettkampfrichter und Helfer und wünschte einen guten und fairen Verlauf des Wettkampfes. Im Anschluss erfolgte zu rhythmischer Musik der Einmarsch aller teilnehmenden Mannschaften. Nach der offiziellen Eröffnung des Wettkampfes durch Frau Schalek-Boigs, der RP Beauftragten, wurden folgende Wettkämpfe durchgeführt: WK V Ball Synchron, WK III Ball Duo, WK II Band Duo, WK III Gruppen Reifen, WK II Gruppen Seil und WK IV Seil Synchron. Dieser vielseitige Wettkampf wurde durch zahlreiche Schülerinnen und Schüler der LvK und weiteren Gästen begeistert unterstützt.
Die Schülerinnen der LvK-RS waren erstmals mit am Start. Alina K. und Annette R. belegten im WK IV P4 Seil Synchron einen guten dritten Platz, hinter dem Gymnastium Hohenbaden und der Klosterschule vom Heiligen Grab.
Im WK IV P5 Seil Synchron erkämpften sich Michelle D. und Nadja P. den 6. und Jasmin H. und Saskia H. den 7. Platz. Die LvK-RS bedankt sich bei den vielen Helferinnen aus dem Turnerbund Sinzheim, die die Schule bei der Ausrichtung des gelungenen Wettkampfes tatkräftig unterstützten.

Sylvia Inhoff, Sportlehrerin

20. Februar 2013

Teilnahme der Lothar-von-Kübel-Realschule am Turnwettkampf "Jugend trainiert für Olympia"
Am 30.01.2013 fand der Wettkampf Jugend-trainiert-für-Olympia "Gerätturnen" auf Kreisebene in Iffezheim statt. Die Lothar-von-Kübel-Realschule Sinzheim nahm erstmals mit zwei Mädchenmannschaften in der Wettkampfklasse IV teil.
Die erste Mannschaft der LvK-Mädchen mit Ann-Sophie G., Saskia H., Rabea S., Tabea S. und Anna Z. erturnten sich unter den 15 teilnehmenden Mannschaften in einem äußerst spannenden Gerätevierkampf einen sehr guten 3. Platz. Die zweite Mädchenmannschaft der LvK-Realschule mit Lara B., Filien D., Jasmin H., Alina S. und Lara S. erreichte den 11. Platz.
Für manche Kinder war es der erste Turnwettkampf. Dennoch zeigten sich alle Mädchen konzentriert und konnten jeweils ihre P 4 oder P 5 Übungen gut bis sehr gut turnen. Am Ende waren alle stolz auf ihre Leistungen.

30. Januar 2013

Winter-Bundesjugendspiele an der Realschule
Gerätturnen hat eine lange Tradition an der Lothar-von-Kübel-Realschule. Nach den Herbstferien werden die Turngeräte aus den Garagen der Sporthalle geholt, und jeder Schüler weiß: jetzt beginnt das Training für die Bundesjugendspiele. Für die Sportlehrer/innen ist es immer wieder eine Freude zu sehen, wie vor allem die jüngeren Schüler und Schülerinnen mit Begeisterung versuchen, neue, schwierige Übungen zu erlernen. In Klasse 5 ist für viele der Felgaufschwung am Reck eine erste Bewährungsprobe; die Größeren versuchen sich am Handstand oder an der Hocke (quer oder längs) am Kasten.
Den Sportlehrern ist natürlich bewusst, dass das hohe Niveau im Gerätturnen ohne die Turnvereine in Sinzheim und den umliegenden Gemeinden nicht möglich wäre. Für Jungen und Mädchen werden Übungen an jeweils vier Geräten angeboten, von denen sie für den Wettkampf drei auswählen dürfen.
Die Jungen haben die Wahl zwischen Reck, Barren, Boden und Sprung; bei den Mädchen sind dies Reck, Stufenbarren, Boden, Sprung und Schwebebalken. Von 295 teilnehmenden Schüler/innen gewannen 128 eine Siegerurkunde und 59 sogar eine Ehrenurkunde.

Die Schüler der 10. Klassen nahmen aufgrund des Neigungsfachmodells nur freiwillig teil. Einige der erfolgreichen Turnerinnen der 5. und 6. Klasse vertreten unsere Schule demnächst bei den Wettkämpfen "Jugend trainiert für Olympia" im Turnen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

Für die Fachschaft Sport: Manfred Kugele

12. Mai 2012

Sinzheimer Schüler sehr erfolgreich bei der Leichtathletik Kreismeisterschaft


Der Höhepunkt der Meisterschaft des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl am vergangenen Samstag in Gaggenau war zweifelsfrei das Finale im Sprint über 75 Meter (U14). Die Hauptdarsteller: Drei schnelle Jungs aus Sinzheim!
Bereits in den Vorläufen deutete sich ein extrem spannendes Finale an: Joshua Braun, der Vorjahressieger, Patryk Weis im letzten Jahr Zweiter und Leonardo Brescia, bei seinem ersten (!) Start über diese Strecke, waren nur 2/100 Sekunden auseinander und schneller als alle anderen Teilnehmer. Im Finale stürmten dann alle drei dem übrigen Feld davon, allen voran Leonardo, der am Ende gar nicht glauben konnte, dass er vor seinen Trainingspartnern im Ziel war. Die Siegerzeit von 10,42 Sekunden war nicht nur in Anbetracht des Gegenwindes Spitze. Zusammen waren dann die schnellen Jungs, die für den SR Yburg Steinbach starten, auch in der 4x75 Meter Staffel nicht zu schlagen. Am Ende betrug ihr Vorsprung vor den Zweitplatzierten gut 15 Meter!
Über 800 Meter holte sich Leonardo Brescia, Schüler der Lothar-von-Kübel-Realschule, so nebenbei auch noch einen Vizemeistertitel. Der Titel in diesem Wettbewerb war eigentlich für seinen Mitschüler Patryk Weis "reserviert" gewesen. Da dieser aber in den letzten Wochen durch Fußballtraining und Spiele beim SV Sinzheim und beim SC Freiburg so stark belastet war, verzichtete er auf einen Start. Trotzdem sprang Patryk im Weitsprung mit 4,68 Meter neue persönliche Bestleistung und wurde Vizemeister. Joshua Braun wurde hier Dritter mit guten 4,41 Metern, was ebenfalls neue Bestleistung bedeutete. Leonardo kam auf Rang sechs mit 4,23 Metern.
Zwei weitere Schüler der Lothar-von-Kübel-Realschule überzeugten mit ausgezeichneten Leistungen. Felix Nagelschmidt wurde Kreismeister im Hochsprung bei den 14 Jährigen mit starken 1,50 Metern und belegte im Speerwurf den 3. Platz. Louisa Breuer wurde Dritte im 75 Meter Sprint, nachdem sie im Vorlauf die schnellste Zeit des Tages gelaufen war. Im Ballwurf belegte sie mit 35,5 Metern ebenfalls Rang drei, und im Weitsprung landete sie mit ihrem ersten 4-Meter Sprung auf Platz 5. Dazu kommt noch ein zweiter Platz mit der 4x75 Meter Staffel, in der Larissa Gille aus Kartung Startläuferin war.
Auch der Leiberstunger Robin Siehl konnte mit guten Plätzen glänzen. Im Weitsprung der U16 wurde er ausgezeichneter Dritter, im Kugelstoßen und über 100 Meter kam er jeweils auf den vierten Platz.

16. Februar 2012

Wintersporttag - Eislaufen

Wintersporttag - Rodeln

8. Februar 2012

Jugend trainiert für Olympia - Geräteturnen

Am diesjährigen Bezirks- und Kreisfinale "Jugend trainiert für Olympia" im Gerätturnen nahm die Lothar-von-Kübel-Realschule Sinzheim erstmals mit einer Mädchenmannschaft in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2002 - 1999) teil. Der Wettkampf fand am 08.02.2012 in Iffezheim statt.
In einem großen Teilnehmerfeld (12 Mannschaften in der Wettkampfklasse IV) galt es im Mannschafts-Vierkampf an den Geräten Sprungtisch oder Pferd, Reck oder Stufenbarren, Schwebebalken und Boden möglichst viele Gesamtpunkte in den vom Deutschen Turnerbund festgelegten Übungen zu sammeln.
Die Mannschaft erreichte mit einer souveränen Leistung bei einem äußerst spannenden Wettkampf einen sehr guten 3. Platz.

01. Februar 2011

Wintersporttag - Rodeln

21./24. Januar 2011

SMV-Fußballturnier

Initiiert von der SMV fand am 21.01. und 24.01.2011 das von der Klasse 9c organisierte Fußballturnier der Lothar-von-Kübel-Realschule statt.
Neben den Realschülern beteiligten sich auch die in Sinzheim verbliebenen Klassen der Werkrealschule am ersten SMV-Sportereignis des Jahres. Nach heiß umkämpften Ausscheidungsspielen am Freitagnachmittag standen die Finalteilnehmer für den Montag fest. In der voll besetzten Fremersberghalle feuerten die Klassen dann ihre Mannschaften leidenschaftlich an. Belohnt wurden die Zuschauer mit aufregenden Zweikämpfen, schönen Torszenen und bis zum Abpfiff spannenden Endspielen.
In den Spielen der Klassenstufen 5/6 konnte sich die R6b am Ende klar durchsetzen. Sehr kampfstark aber am Ende doch etwas überraschend siegte die R7b bei den Spielen der 7./8.-Klässler letztlich im 7-Meter-Schießen. Als Favorit gestartet, gelang es in der Klassenstufe 9/10 der R10b sich gegen eine harte Konkurrenz durchzusetzen und hier den Pokal zu gewinnen. Neben diesen konnten sich die Siegermannschaften auch über kleine Präsente der VR Bank Mittelbaden freuen.
Als weitere Belohnung durften die 10.-Klässler am Ende noch gegen die "Lehrermannschaft" von Realschule und Werkrealschule antreten. Trotz manch spielerischer Überlegenheit der Schüler gelang es den Lehrern mitzuhalten und nicht zuletzt aufgrund zweier Tore unserer Schulsekretärin endete das verlängerte Match im 7-Meter-Schießen. Hier zeigten sich die Lehrkräfte nervenstärker und entschieden das letzte Spiel eines sehr schönen und spannenden Turniers für sich.


Zuletzt geändert: Sonntag, 8. November 2015, 21:47