Vorstandswechsel beim Freundeskreis

Auf der Mitgliederversammlung des Freundeskreises am 27. März 2017 wurde über die Tätigkeiten des Freundeskreises des vergangenen Jahres berichtet, in dem auch das zehnjährige Bestehen des Freundeskreises gefeiert wurde.
Der langjährige Kassenwart Manfred Kugele berichtete über die Einnahmen und Ausgaben, sowie über Veränderungen in den  Mitgliedschaften (derzeit 130 Mitglieder).
Im Rahmen von Neuwahlen wurde der Posten der 2. Vorsitzenden neu besetzt.
Frau Rosario Schmitz, die seit 2014 als 2. Vorsitzende fungierte, gab ihr Amt ab. Der Freundeskreis, den sie mit ihren guten Anregungen und Einwänden, viel Einsatz, guter Organisation, Hilfsbereitschaft und neuen Blickrichtungen vorangebracht hat, ist ihr zu großem Dank verpflichtet.
Das Amt der 2. Vorsitzenden übernimmt Carolin Lorenz, die seit 2015 als Beisitzer im Vorstand vertreten war und ebenfalls im Organisationsteam des Freundeskreises tätig ist.

Das Amt des Beisitzers wird nun von Ulrike Olhausen wahrgenommen, die wir, genauso, wie Frau Lorenz, recht herzlich im Vorstand begrüßen.

Vorstandswechsel beim Freundeskreis

Dankeschön an Thomas Drapp

Vor einem Jahr wurde im Freundeskreis ein Organisationsteam gebildet, das für die Planung und Durchführung von Aktionen und Projekten des Freundeskreises zuständig ist. Hier werden Vorschläge diskutiert, neue Ideen entwickelt, Neuanschaffungen beschlossen und vieles mehr. Das erste Projekt des neuen Organisationsteams war die Bewirtung an der Abschlussfeier der 10. Klassen. Hierfür wurden zahlreiche Gegenstände, wie Stehtische, Hussen, Spuckschutz und Beleuchtung über ein Mitglied des Freundeskreises ausgeliehen, was hervorragend funktioniert hat. Nun hat das Organisationsteam beschlossen den Erlös der Bewirtung der Abschlussfeier in die Neuanschaffung dieser Gegenstände zu investieren.
Herr Drapp, der seit fünf Jahren Mitglied und seit einem Jahr im Organisationsteam des Freundeskreises tätig ist, hat sich hier sehr engagiert. Er recherchierte im Internet und vor Ort nach preisgünstigen Möglichkeiten der Beschaffung und, mit viel handwerklichem Geschick und guten Ideen, baute er in monatelanger Arbeit Erhöhungen für unsere Biertische, um sie zu Stehtischen umfunktionieren zu können und konstruierte ein Beleuchtungssystem für die Essensausgabe.
Als Dankeschön für sein Engagement und seine handwerklichen Tätigkeiten wurde ihm vom Freundeskreis ein Bauhaus-Gutschein überreicht.
Wir würden uns freuen auch weiterhin von Freunden und Mitgliedern des Freundeskreises so aktiv unterstützt zu werden.

Dank an Herrn Drapp


Zuletzt geändert: Sonntag, 23. April 2017, 10:06