Schulsanitäter

Schulsanitätsdienst


Die Schulsanitäter sind überwiegend Schüler ab der 8. Klassenstufe der Realschule. Sie sind vor der ersten Stunde und in den beiden großen Pausen in der Sanitätsstation im Foyer anzutreffen. In der Mittagspause sind die Sanitäter im Sanitätszimmer auf Bereitschaft.
Die Schulsanitäter haben eine Sanitätsausbildung und sind für alle kleineren und größeren Wehwehchen eure Ansprechpartner. Wendet euch also im Fall der Fälle ab sofort an den Schulsanitätsdienst. Zu erkennen sind die Schulsanitäter an auffälligen, gelb leuchtenden Westen mit dem Rückenaufdruck "Schulsanitätsdienst der LvK-Schule".In wichtigen Fällen kann der Sanitätsdienst auch während des Unterrichts durch das Sekretariat ausgerufen werden. Es haben immer zwei Sanitäter/Sanitäterinnen Dienst.

Nach der Mittagspause endet der Dienst der Schulsanitäter. Wendet euch während der Nachmittagsstunden weiterhin bei Problemen an die Lehrer oder das Sekretariat.

Struktur und Organisation SSD (Schulsanitätsdienst)
Der SSD ist ein sozial wichtiges und integratives Element an der LvK-Schule. Er unterstützt das Prinzip Schüler helfen Schüler und fördert dabei deren Verantwortung und Selbständigkeit, ihre Fähigkeiten zur Teamarbeit. Der dafür erworbene Erste-Hilfe-Schein ist u.U. einsetzbar für diverse Führerscheine.

Die Ausbildung erfolgt in der 7. Klasse. Maximal 20 Schülerinnen und Schüler werden im Blockunterricht am Nachmittag zu Schulsanitäter/Innen ausgebildet. An 4 Terminen à 4 Schulstunden finden diese Ausbildungsblöcke in Kooperation mit dem DRK Kreisverband Bühl statt. Gegen Ende der Klassenstufe 7 werden die neuen Sanis in die Dienstpläne integriert. Zusätzlich wird in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz mindestens einmal in zwei Monaten eine Gruppenstunde stattfinden, um die Erste- Hilfe-Kompetenz zu erhalten und auszubauen.
In der 8. Klasse findet dann der Einsatz der Sanis im Duo entsprechend der Dienstpläne statt. (Vermutlich alle 7-10 Schultage ein Einsatztag). Zusätzlich wird in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz mindestens einmal im Monat eine Gruppenstunde stattfinden, um die Erste-Hilfe-Kompetenz zu erhalten und auszubauen. Auch bei besonderen schulischen Veranstaltungen (Sportveranstaltungen, Sporttagen, …) kann der SSD eingesetzt werden.

Die Schulsanitäter leisten in ihrem Einsatz z.B. die Versorgung und Ersthilfe bei Unfällen in der Schule und sind mitverantwortlich für die Kontrolle, Ergänzung und Instandhaltung der Erste-Hilfe- Einrichtungen insbesondere der Erste-Hilfe-Verbandsmittel.
Dazu werden sie ausgebildet fü folgende Vorfälle bzw. Aufgaben und Tätigkeiten:

  • Verhalten bei Notfällen
  • Hilfsbereitschaft
  • Notruf
  • Retten aus akuter Gefahr
  • Bewusstlosigkeit
  • Motorradunfall
  • Atem- und Kreislaufstillstand
  • Wiederbelebung
  • Betreuung von Notfallpatienten
  • Schock
  • Wunden, Verbände
  • Bedrohliche Blutungen
  • Gelenk- und Knochenverletzungen
  • Verbrennungen
  • Sonnenstich
  • Unterkühlung / Erfrierung
  • Vergiftungen und Verätzungen
  • Notfallvorsorge
  • Fallbeispiele

Ansprechpartner:  Herr Breuer

Kontakt: c.breuer@rs-sinzheim.de


Zuletzt geändert: Samstag, 5. Januar 2019, 19:08