Überragender zweiter Platz bei Jugend trainiert für Olympia

Am 15.05. 2019 traf unsere Mannschaft der Lothar-von – Kübel – Realschule mit den Schülerinnen Frieda Müller, Sinja Huck, Liana Herchenreder, Charlotte Schaub, Samira Kohler, Maria Ohlhausen, Ronja Springer, Justine Jung, Lucy Lorenz und Luisa Rosatti in der Vorrunde von „Jugend trainiert für Olympia“ auf das Richard-Wagner-Gymnasium aus Baden-Baden. Die Sinzheimer Schülerinnen schlugen die Gymnasiastinnen mit 2:1. Beim zweiten und gleichzeitig letzten Spiel in der Vorrunde wurde auch die Mannschaft der Realschule Gernsbach mit einem souveränen 3:1 vom Platz gewischt, so dass sich hier schon erahnen ließ, dass die Sinzheimer Fußballmädchen mit einer Topleistung in die Zwischenrunde starteten. Vielleicht sprach sich dies auch bis in den Schwarzwald herum, denn die eigentlichen Gegner von dort traten erst gar nicht gegen unsere Sinzheimer Mannschaft an.

Am 28.05. fand nun letztendlich das (RP-) Finale im Astoria-Stadion in Walldorf statt. Insgesamt gab es drei Spiele mit zwei Mal 15 Minuten. Das erste Spiel gewann unser Team mit 2:1. Es war ein klarer Sieg gegen das Ludwig-Frank-Gymnasium aus Mannheim, der auch höher hätte ausfallen können. Das zweite Spiel ging knapp mit 1:2 gegen ein starkes Team aus Östringen, das mit vielen Hoffenheimer Jugendspielerinnen antrat, verloren. In der letzten Minute konnte eine überragend spielende Östringer Torfrau einen Ball unserer Sinja, der genial in den Winkel gespielt wurde, herausfischen, so dass es nicht zum verdienten Ausgleich reichte.

Dafür konnte unserer Mannschaft das Finale im letzten Spiel mit einem Torfestival gegen ein Gymnasium aus Karlsruhe beenden. Ein starkes und spannendes 6:5. Daraus resultierte ein verdienter 2. Platz, was bisher nur ein einziges Mal von einer Sinzheimer Mädchenmannschaft erreicht wurde.








Zuletzt geändert: Dienstag, 4. Juni 2019, 12:57