Schulausbildung

Ablauf und Fächer

Klasse 5:

  • Kernfächer:
    Deutsch, Mathematik, Englisch 
  • Nebenfächer:
    BNT (Biologie, Naturphänomene und Technik), Erdkunde, BK (Bildende Kunst), Musik, Religion, Sport und MB (Medien Bildung = Einführung in elementare Computerkenntnisse)
  • Sonstiges:
    Freiwillig kann der Brückenkurs Französisch gewählt werden, um die Sprachkenntnisse aus der Grundschule zu erhalten.

Klasse 6:

  • Kernfächer:
    Deutsch, Mathematik, Englisch
  • Nebenfächer:
    Geschichte, BNT, EK, BK, Musik, Religion, Sport
  • Sonstiges:
    Freiwillig kann der Brückenkurs Französisch weiter belegt werden, um die Sprachkenntnisse aus der Grundschule zu erhalten.

Klasse 7:

  • Kernfächer:
    Deutsch, Mathematik, Englisch
    Wahlpflichtfach: Französisch, Technik oder AES (= Alltagskultur, Ernäherung und Soziales)
  • Nebenfächer:
    Biologie, Physik, Chemie, Geschichte, EWG, BK, Musik, Religion, Sport

Klasse 8:

  • Kernfächer:
    Deutsch, Mathematik, Englisch
    Wahlpflichtfach: Französisch, Technik oder AES
  • Nebenfächer:
    Biologie, Physik, Chemie, Geschichte, EWG, BK, Musik, Religion oder Ethik, Sport
    Alternativ zu Religion kann nun auch das Fach Ethik besucht werden.

Klasse 9:

  • Kernfächer:
    Deutsch, Mathematik, Englisch
    Wahlpflichtfach: Französisch, Technik oder AES
  • Nebenfächer:
    Geschichte, EWG, Religion oder Ethik, Sport, BK oder Musik
    Am Ende von Klasse 8 entscheiden sie die Schülerinnen und Schüler zwischen den beiden Fächern BK und Musik.
  • Pflichtprojekt:
    TOP BORS. Innerhalb dieses Projektes führen die Schüler ein einwöchiges Betriebspraktikum durch. Dieses findet immer in der letzten vollen Novemberwoche statt.

Klasse 10:


Besondere Formen der Leistungsmessung

VERA: Vergleichsarbeit

  • In den Klassen 5 und 8 werden seit einigen Jahren standardisierte Lernstandserhebungen durchgeführt, also zentral vorgegebene, unbenotete und von den Lehrern statistisch ausgewertete Klassenarbeiten, die den allgemeinen Lernstand der Schüler in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch landesweit vergleichbar messen sollen. Nähere Informationen sind auf den entsprechenden Seiten des Regierungspräsidiums nachzulesen.

GFS: Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen

  • Um auf die Interessen der Schüler bei den Leistungsnachweisen stärker einzugehen, gibt es seit einigen Jahren die "Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen". Die Schüler müssen in der achten und in der neunten Klasse in einem Fach ihrer Wahl einen Leistungsnachweis (je nach Fach eine Präsentation, eine schriftliche Ausarbeitung, eine praktische Arbeit etc.) erbringen. Dieser Leistungsnachweis wird vom Lehrer benotet und zählt in dem jeweiligen Fach wie eine Klassenarbeit.
    Informationen allgemein und Ideen und Beispiele für die GFS im Fach Deutsch auf den Seiten des Regierungspräsidiums.
    Der Leitfaden zur Anfertigung und Durchführung der GFS an der Lothar-von-Kübel-Realschule ist im Download-Bereich der Homepage zu finden.

Abschlussprüfungen

Fachinterne Überprüfungen

  • Französisch:
    @ work
  • Technik:
    @ work
  • MUM:
    @ work

Eurokom

Um die Europäische Kommunikationsfähigkeit unserer Realschüler zu überprüfen, präsentieren diese im November des 10. Schuljahres ein Thema ihrer Wahl vor einem Prüfungskommitee und werden in der anschließenden mündlichen Prüfung auf ihre Sprachfähigkeit getestet. Das Ergebnis der Prüfung zählt mit 25% in die Note der Englisch-Abschlussprüfung. Weitere Erklärungen auf den Seiten des Regierungspräsidiums.

Fächerübergreifende Kompetenzprüfung

Eine der Abschlussprüfungen am Ende der 10. Klasse. Ein Prüfungsthema das inhaltlich den Stoff aus zwei Fächern oder Fächerverbünden der Klassen 9 und 10 berührt wird von zwei bis vier Schülern erarbeitet, dokumentiert und in einer Präsentation vor je zwei Fachlehrern und dem Prüfungsvorsitzenden vorgestellt. Im anschließenden Prüfungsgespräch wird das Wissen der Prüflinge abgefragt. Näheres zur Prüfung ist unter dem Link auf den Seiten des Regierungspräsidiums nachzulesen.

Realschulabschlussprüfung

Ihre Realschulabschlussprüfung machen unsere Schüler am Ende der 10. Klasse als schriftliche Klausuren in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Für die Abschlussnote wird in den Fächern Deutsch und Mathematik das Ergebnis im Verhältnis 50 : 50 mit der Jahresdurchschnittsnote verrechnet. In Englisch ist die Gewichtung von Jahresleistung : Eurokom : Schriftliche Prüfung mit 50 : 25 : 25 angegeben.
Bei Bedarf oder auf Wunsch können die Schüler in diesen drei Fächern im Anschluss auch eine mündliche Prüfung ablegen. Dann verändert sich das Verhältnis der Abschlussnote in Deutsch und Mathematik dahingehend, dass die Teile Jahresleistung : Schriftliche Prüfung : Mündliche Prüfung mit 50 : 25 : 25 gewichtet werden. In Englisch verschiebt sich dann die Gewichtung wie folgt: Jahresleistung : Eurokom : Schriftliche Prüfung : Mündliche Prüfung mit 50 : 25 : 12,5 : 12,5 .
Link zu den Erklärungen auf den Seiten des Regierungspräsidiums.

Zuletzt geändert: Mittwoch, 7. März 2018, 14:44