Gruß

Schulleiter Christoph HagelLiebe Besucherin, lieber Besucher,

auf unserer Homepage möchte ich Sie herzlich begrüßen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren und sich über das Schulleben informieren möchten. Ich möchte Ihnen gern einige Fakten nennen, damit Sie sich eine erste Vorstellung von unserer Schule machen können:

Die Schulgemeinschaft besteht aus etwa 400 Schülern. Sie werden unterrichtet von 33 Lehrerinnen und Lehrern. Wir haben zur Unterstützung der schulischen Arbeit noch unsere Schulsekretärin Frau Walter, unsere Schulsozialarbeiter Frau Feist und Herrn Fröhlich, Herrn Kohler und Herrn Jurek als Hausmeister des Schulgebäudes und der beiden Sporthallen.

Zu dem, was unsere Realschule auszeichnet, möchte ich gerne aus dem Bericht zur Fremdevaluation vom März 2011 zitieren, in dem wir wie folgt beurteilt wurden:

"Ein besonderes Augenmerk der Schule gilt dem sozialen Lernen. Im Sinne ihrer Leitgedanken arbeiten die Schulleitung, die Lehrerschaft und der Schulsozialarbeiter intensiv an dem Ziel einer Wertevermittlung, „die soziale Kompetenz fördert, den gegenseitigen Respekt lehrt, … gegenseitige Wertschätzung und Toleranz verwirklicht" und "… Raum für die Entfaltung der Persönlichkeit (schafft)." Eine Äußerung eines Schülers verdeutlicht dies: „ Man lernt hier, miteinander umzugehen.“ Neben der Durchführung von Programmen zur Drogen- und Gewaltprävention haben die Schülerinnen und Schüler immer wieder Gelegenheit, soziale Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Sie können sich über den Unterricht hinaus erproben, beispielsweise im Rahmen der SMV, bei der Streitschlichtung, als Paten, im Schulsanitätsdienst oder bei der Hausaufgabenbetreuung. Diese Angebote werden von der offenen und interessierten Schülerschaft wahrgenommen. Darüber hinaus ist seit vielen Jahren der Europagedanke ins Zentrum schulischer Aktivitäten gerückt. Austauschprogramme mit Frankreich und England sowie die Teilnahme am Europäischen Wettbewerb eröffnen den Schülerinnen und Schülern weitreichende Lernfelder für das gegenseitige Verständnis, den Sprachenerwerb und persönliche Kontakte. In ihrem musischen und bewegungserzieherischen Profil ermöglicht die Schule allen Schülerinnen und Schülern, eigene musikalische, sportliche und kreative Fähigkeiten zu entdecken. So können sich die Kinder in den Jahrgangsstufen 6 in einer zusätzlichen Musikstunde für die Teilnahme am Unterstufenchor, dem Schulorchester oder Klassenmusizieren/Instrumentenkunde entscheiden. Eine regionale Verwurzelung zeigt sich durch Auftritte des Chores und des Orchesters in der Gemeinde Sinzheim und Umgebung. Eine lange und erfolgreiche Tradition hat die Teilnahme der Schule am Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia".

"Die Schule ist irgendwie ein bisschen Heimat". Diese Aussage einer Lehrkraft steht für das gute Schulklima und eine positive Grundstimmung.

Wir haben uns gefreut, dass unsere Schule so positiv von der Kommission gesehen wurde, denn wir alle arbeiten sehr daran, dass in allen Klassen eine gute Gemeinschaft entstehen kann. Sie ist auch die Grundlage für gute Leistungen. Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern Unterstützungsangebote, um sie zu fördern und zu stärken.

Die Bewegungsangebote im Schulhof – eine Kletterwand, ein Basketballkorb, zwei Tischtennisplatten und ein Handball-/Fußballtor sollen unseren Schülern ermöglichen, die Pausen aktiv zu nutzen, um sich körperlich zu betätigen und so den Kopf für den Unterricht frei zu bekommen.

Anhand der vielseitigen Informationen können Sie sich weitere Einblicke über unsere Schule, unsere Aktivitäten und unser Profil machen.

Viel Spaß beim Durchklicken wünscht Ihnen

Christoph Hagel, Schulleiter

Zuletzt geändert: Freitag, 23. Februar 2018, 09:02