Freundeskreis

Am Nikolaustag 2006 fand an der Lothar-von-Kübel-Realschule die Gründungsversammlung eines Schulfördervereines statt. Zwölf Personen machten sich auf, um solch ein Förderinstrument für die Realschule zu gründen. 5 Eltern, 4 Lehrer und 3 Schüler fanden nach kurzer Zeit einen Namen für den Förderverein:

Freundeskreis der Lothar-von-Kübel-Realschule Sinzheim.

Flyer und Beitrittserklärung des Freundeskreises

Treten Sie hier bei! Download des pdf-Formulars zum Betritt in den Förderverein.


Ziele und Besetzung

Zweck des Vereins ist die ideelle, materielle und finanzielle Förderung der Lothar-von-Kübel-Realschule, insbesondere die Förderung von Erziehung und Bildung ihrer Schülerinnen und Schüler. Es soll auch die Verbindung der Ehemaligen und Freunde der Schule gefördert werden.
Beispiele der Förderung:

  • Unterstützung von bedürftigen Schülerinnen und Schülern
  • Schul-T-Shirts für Chor und Orchester (diese wurden bereits übergeben)
  • Veranstaltung von Vorträgen
  • Unterstützung bei der Anschaffung von Musikinstrumenten und Bibliotheksausstattungen
  • Unterstützung von kulturellen und anderen außerfachlichen Veranstaltungen der Schule, wie z. B. Schulfesten, Sportfesten, Theater- und Musikaufführungen, Tagen der offenen Tür, Schul-, Klassenfahrten, Beteiligung an kommunalen Festen und Veranstaltungen
  • Gestaltung des Foyers
Der erste Vorstand setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:
  • 1. Vorsitzende: Susanne Vogelsang
  • 2. Vorsitzender: Rosario Lucia Schmitz
  • Schatzmeister: Manfred Kugele
  • Schriftführer: André Lang
  • 1. Beisitzer: Philipp Weber
  • 2. Beisitzender: Carolin Lorenz
  • Rechnungsprüfer: Suzanne Stucke und Dennis Boos

Im erweiterten Vorstand befinden sich kraft Amtes der Schulleiter, der Elternbeiratsvorsitzende und der Schülersprecher.

Kontodaten

Kontoinhaber: Freundeskreis Realschule Sinzheim
Kontonummer: 73 05 88 05
BLZ: 665 623 00
VR-Bank Mittelbaden eG

Jahresbericht 2013

Download.

Neueste Meldung:

Neuer Vorstand beim Freundeskreis der Lothar-von-Kübel-Realschule
Nach 4 Jahren erfolgreicher Arbeit bat die Gründungsvorsitzende Ulrike Lamprecht um ihre Entlastung und um eine Nachfolgewahl. Auch der 2. Vorsitzende Michael Vogel und die Schriftführerin Heike Wild-Houdayer wollten, nachdem ihre Kinder der Schule bereits entwachsen sind, nicht mehr zur Wahl antreten.
Neu ins Amt gewählt wurden: Martina Stockhoff-Tews (1. Vorsitzende), Elke Merkel (2. Vorsitzende), Christoph Hagel (Schriftführer), Anne Kruhm (1. Beisitzer) und Philipp Weber (2. Beisitzer).
Frau Henkel bedankte sich bei dem aus dem Amt scheidenden Vorstand auf das herzlichste und überreichte stellvertretend Ulrike Lamprecht einen Blumenstrauß.
Die geleistete Arbeit lässt sich gut am Jahresbericht von Ulrike Lamprecht ablesen: Sowohl beim Tag der offenen Tür als auch beim Frühjahrsmarkt war man präsent und verkaufte Kaffee und Kuchen. Im Mai fand der "2.Flohmarkt der besonderen Art" statt. Jeder Flohmarktartikel fand einen neuen Besitzer. Die nicht verkauften Dinge wurden an die Kernzeitenbetreuungen, die Lebenshilfe und die Diakonie gespendet. Ein Teil des Erlöses erhielt der Förderverein "Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe".
Der Förderverein engagiert sich bei weiteren Projekten: So findet seit Oktober an der Schule ein Mittagstisch mit zwei verschiedenen Mahlzeiten statt. Der Freundeskreis unterstützt jedes Essen mit 0,30 Euro. Im ersten Vierteljahr waren dies 420 Essen. Schon zur Tradition geworden ist die Verabschiedung der Realschulabsolventen mit einer Rose. Ebenso können sich alle neuen 5. Klässler über eine gutgefüllte Spielekiste zu Beginn ihrer Schulzeit freuen, die nach einem Jahr noch einmal ergänzt wird. Eine neue und langersehnte Tischtennisplatte konnte die Vorsitzende Ende des vergangenen Jahres an die Schule übergeben.
Wenig bekannt, aber dennoch sehr wirksam, ist die Unterstützung des Freundeskreises bei gesunden Getränken am Getränkeautomaten. So wurde jede Wasserflasche mit 0,20 Euro gefördert, damit die Schüler dieses Getränk bevorzugen.
Auch die Mitgliedszahlen des Fördervereins entwickelten sich positiv: 28 Neumitglieder konnten aufgenommen werden, wodurch die aktuelle Mitgliederzahl auf 108 angewachsen ist. Wenn man so umfangreiche Aktivitäten wie bisher weiterhin aufrecht erhalten möchte, ist eine stabile und hohe Mitgliederzahl vonnöten, stellte die Jahreshauptversammlung fest.
Weitere engagierte Mitglieder können mithelfen, die bisherigen Maßnahmen fortzuführen und unterstützen dadurch auch die Schule bei ihrem Erziehungs- und Bildungsauftrag.
Ch. Hagel, Schriftführer des Freundeskreises

Einweihung der 2. Tischtennisplatte auf dem Schulhof der Lothar-von-Kübel-Schule

Im November 2010 wurde von den Schülern der Realschule und der Werkrealschule begeistert die zweite Tischtennisplatte auf dem Schulhof in Betrieb genommen.
Nachdem die Außenanlage der Altenburghalle fertiggestellt wurde, konnte ein wichtiger Bereich des Schulhofes den Schülern wieder zugänglich gemacht werden. Die Gemeinde hatte den Unterbau für die Tischtennisplatten erneuert und erweitert, so dass zu der ersten Tischtennisplatte eine zweite hinzugestellt werden konnte.
Sie wurde vom Freundeskreis der Realschule finanziert und durch die Vorsitzende Frau Ulrike Lamprecht gemeinsam mit der Rektorin Frau Henkel und der Schülersprecherin Lara Birnegger und ihrer Vertreterin Pascale Pistel für die Schüler freigegeben.
Die Schülerinnen und Schüler sind froh, in den Pausen diese weitere Sportmöglichkeit für Spiel und Spaß nutzen zu können. Bewegung in den Pausen ist ein Ausgleich zu der Arbeit im Sitzen während des Unterrichts und fördert die Konzentration und Aufnahmefähigkeit der Schüler.


Treten Sie hier bei! Download des pdf-Formulars zum Betritt in den Förderverein.

Zuletzt geändert: Mittwoch, 11. Mai 2016, 08:14