Schulprofil

Leitgedanken der Lothar-von-Kübel-Realschule

Miteinander leben

Unsere Schulgemeinschaft ist getragen vom Zusammenleben zwischen Schülern, Eltern und Lehrern. Regelmäßige Veranstaltungen im Ablauf eines Schuljahres verstärken dieses Ziel.
Die Kommunikation zwischen Schülern, Lehrern und Eltern ist uns sehr wichtig. Die Schulatmosphäre ist geprägt von einer wertschätzenden Haltung, gegenseitigem Respekt und Toleranz. Die selbstverantwortliche Mitwirkung am Schulleben wird u.a. getragen von den Streitschlichtern, den Schulsanitätern, den Schulmentoren und der SMV.

Miteinander lernen - verstehen - können
  • Leistung und Leistungsbereitschaft werden an unserer Schule geweckt und gestärkt.
  • Die Schüler werden nach ihren individuellen Fähigkeiten gefördert. Sie können an Arbeitsgemeinschaften und Förderangeboten teilnehmen.
  • Sprachliche Kompetenzen und das musische und sportliche Miteinander sind an unserer Schule besonders wichtig. Der Austausch mit den Partnerschulen in Frankreich und Großbritannien sowie sportliche Ereignisse unterstützen dies.
  • Unsere Schule soll ein Ort des lebendigen Lernens sein, der die Schüler eigenständig und verantwortungsvoll werden lässt.


Besondere (außer-)unterrichtliche Schwerpunkte

Sport

Mehr dazu steht auf den Seiten Sport.

Europagedanke

Die besondere fremdsprachliche Förderung wird hier näher beschrieben. Die verschiedenen Kooperationen mit europäischen Partnerschulen, die seit vielen Jahren betrieben werden, sollen die Neugier unserer Schüler auf die benachbarten europäischen Länder fördern und die Lust am Sprachenlernen wecken.

Musik

An unserer Schule herrscht ein reges musikalisches Treiben in Form eines Chors unter Leitung von Bastian Hellinger und des ebenso von ihm geführten Orchester. Dadurch ergaben sich bereits europaweite freundschaftliche Verbindungen mit der Partnerschule in Großbritannien, der Garedon High School.

Soziales Engagement

Eine sehr aktive SMV und die regelmäßige Unterstützung eines ausgewählten Spendenprojektes ist ein wesentlicher Beitrag zur Förderung der sozialen Kompetenz. Die SE-Ausbildung, die alle Schüler der LvK im 7. und 8. Schuljahr durchlaufen und in der sie zu Streitschlichtern, Hausaufgabenbetreuern, Schulsanitätern etc. ausgebildet werden soll das gemeinsame Miteinander an unserer Schule nachhaltig verbessern.

Zuletzt geändert: Sonntag, 8. November 2015, 21:44