Rezertifizierung zur Fahrradfreundlichen Schule

LvK-Realschule Sinzheim erneut als Fahrradfreundliche Schule ausgezeichnet

Das Land Baden-Württemberg zeichnet seit 2015 Schulen aus, die sich für das Fahrradfahren besonders einsetzen. Die Lothar-von-Kübel-Realschule in Sinzheim wurde Ende 2015, neben zehn weiteren Schulen, bereits zum ersten Mal als Fahrradfreundliche Schule gekürt.

An der LvK-Sinzheim ist die Fahrradfreundlichkeit schon immer ein wichtiger Aspekt der Schulgemeinde und des Schullebens. Ziel ist es möglichst viele Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern und Lehrkräfte für das Radfahren zu begeistern.

Im Rahmen schulischer Arbeitsgemeinschaften, bei sportlichen Lerngängen oder auch in fächerübergreifenden Projekten, wird das Thema Radfahren an der LvK in vielfältiger Weise thematisiert. Eine besondere Hoffnung dieses Engagements ist es, auf das Mobilitätsverhalten der Schüler positiv einzuwirken und sie für die gesundheitlichen Aspekte, sowie die Klimafreundlichkeit des Fahrradfahrens zu sensibilisieren.

Die Auszeichnung, die in Form eines Zertifikats vergeben wird, hat eine Gültigkeit von fünf Jahren.

Zum Ende des vergangenen Jahres, hat die Lothar-von-Kübel-Realschule einen weiteren Antrag zur Rezertifizierung als fahrradfreundlichen Schule gestellt.

Hierfür mussten zu den bereits im ersten Bewerbungsverfahren erbrachten Kriterien weitere erfüllt und mittels Fotos und Berichten dokumentiert werden.

Neben einem Schulwegplan mit ausgezeichneten Gefahrenstellen, musste die Schule aus einem Pool von ca. zwanzig Kriterien weitere Nachweise erbringen.

Diese waren zum Beispiel: ein überdachter Fahrradständer für die Räder, ein Schrank mit Werkzeug für kleinere Reparaturen, Vorbildfunktion der Lehrer*innen, Schließfächer, sowie entschleunigter Verkehr vor der Schule (Ampel/ Zone 30) und Radkontrollen durch die Polizei.

Die Lothar-von-Kübel-Realschule konnte auch für die aktuelle Rezertifizierung ausreichend Kriterien erfüllen und darf sich für die kommenden fünf Jahre wiederholt als „Fahrradfreundliche Schule BW“ bezeichnen.

 

radelnde Lehrer 

Vorbildfunktion für Schülerinnen und Schüler – Schulleitung, Lehrer*innen und am Schulleben Beteiligte kommen fast täglich mit dem Rad zur Schule

Zuletzt geändert: Mittwoch, 21. Juli 2021, 16:31