FranceMobil

Am 21.04.2016 war das kleine französische „Kulturinstitut“ zu Besuch an der Lothar-von-Kübel Realschule


Auch dieses Jahr wieder hieß es am 21.04.2016 an der Lothar-von-Kübel Realschule „bienvenue!“ für das FranceMobil! Wir begrüßten den Muttersprachler Cedric, der eigens mit seinem Auto in den französischen Nationalfarben angereist kam, um den Schülern spielerisch die französische Sprache und Kultur näher zu bringen. Von der 5. bis zur 10. Klasse durften alle Französischschüler an diesem Vormittag eine Französischstunde der besonderen Art genießen.

Das in Zusammenarbeit des Institut Français und der Robert Bosch Stiftung entwickelte FranceMobil existiert seit 2002. Französische Lektoren besuchen Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen und haben bisher mit ihren Aktionen und Angeboten bundesweit mehr als 950.000 Schüler an etwa 11.300 Schulen erreicht.


Schon die Herkunft des jungen Muttersprachlers faszinierte die Schüler: Cedric, aufgewachsen auf „La Réunion“, zeigte jeder Schülergruppe Fotos sowie einen kurzen Videofilm dieser Trauminsel und gab viele Informationen über seine Herkunft. So erfuhren die Kinder, dass La Réunion im indischen Ozean tatsächlich zu den Regionen Frankreichs zählt, somit Französisch als Amtssprache hat und zur Europäischen Union gehört.


Im weiteren Verlauf des Vormittages wurden den Lernenden viele lustige Sprachspiele angeboten, bei denen besonders bei den 5.Klässlern auch die Bewegung nicht zu kurz kam. Die Schüler konnten Auskunft über das eigene Befinden geben, sich vorstellen und einfache Informationen austauschen.


Über Bildkarten zeigte Cedric aber auch, wie viele Wörter im Deutschen und Französischen ähnlich und somit selbst den jüngsten Lernenden schon verständlich sind. In französischen Liedern erkannten die Brückenkursschüler Wörter wie „caméra“ und „marionnette“ wieder.

Mit vergleichenden Fotos und Fragen wie „Wer ist das französische Pendant zu Angela Merkel?“ etc. konnten die älteren Lernenden ihr landeskundliches Wissen trainieren. Am Ende des interessanten Vormittages waren sich die Schüler einig: Dies war eine „matinée française“ der besonderen Art!


J.Käckell


































Zuletzt geändert: Donnerstag, 5. Mai 2016, 19:26