Schulleiterbrief Fernlernen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, LvK-RS

ich wünsche Ihnen und euch allen ein gutes Neues Jahr und schaue hoffnungsvoll in eine Zukunft, die uns schrittweise wieder der Normalität annähern wird. Sicherlich brauchen wir alle dazu noch eine gehörige Portion Geduld, Gelassenheit und Durchhaltevermögen.

Zu einzelnen Rahmenpunkten des Fernlernens möchte ich Sie im Folgenden unterrichten. Nach Umfragen, Gesprächen und Diskussionen in verschiedenen Gremien wie der Schulkonferenz, werden wir wie folgt verfahren:

Fernlernen
Der Unterricht erfolgt entlang des normalen Stundenplanes.  Unterrichtet werden alle Fächer/Stunden, auch die Förderstunden. Es erfolgt eine regelmäßige Aufgabenstellung und Rückmeldung zu den einzelnen im Stundenplan vorgesehen Stunden.
Die Klassen treffen sich in der Regel am Morgen im Online-Klassenzimmer. Die SuS bleiben in der Folge dort angemeldet - meist ohne Bild sowie ausgeschaltetem Mikrofon und haben so Kontakt auch zu den Folgelehrer*nnen. Sollte dies technisch nicht möglich sein oder sollte der einzelne Fachkolleg*in etwas Anderes vorgeben, wird über andere Wege kommuniziert (Mail/Online- Klassenzimmer/Telefon etc.).

Aufgaben im Vorfeld sichten
Da wir nicht wissen, ob die Server dem Ansturm immer standhalten werden, empfehlen wir die Aufgaben schon im Vorfeld im Online-Klassenzimmer zu sichten.

Datensparsamkeit
Bitte auf Datensparsamkeit im Sinne der Speicherreduktion von verschickten Dateien und Mailanhängen achten. Hierzu wurden mit den Schüler*innen verschiedene Methoden eingeübt.

Leistungsüberprüfungen
Im Gegensatz zum letzten Schuljahr können alle Leistungen, die im Fernlernen erbracht werden, benotet werden. Hierzu darf ich euch/Ihnen aus dem Brief des Kultusministeriums vom 09.11.2020, S.1, zitieren:
Grundsätzlich können alle Leistungen, die im (Fern-) Unterricht erbracht wurden, in die Leistungsfeststellung einbezogen werden."
- Unterrichtsinhalte des Fernunterrichts, die erarbeitet, geübt oder vertieft wurden, können Gegenstand einer Leistungsfeststellung sein.
- Mündliche Leistungsfeststellungen sind auch im Fernunterricht möglich.
-Soweit die Jahresleistung unmittelbar relevant für den schulischen Abschluss (Klasse 10) ist, weil sie in die Ermittlung des Prüfungsergebnisses einfließt, sind schriftliche Leistungen unverzichtbar. In solchen Fällen erfolgt die Leistungsfeststellung in Präsenz gemäß den Vorgaben.

Halbjahresinformationen/Halbjahreszeugnisse Klasse 10
Um hier etwas den zeitlichen Druck zu nehmen, verschieben wir die Ausgabe der Halbjahresinformationen bzw. der Halbjahreszeugnisse Klasse 10 auf den 23.02.2021.

Notbetreuung
Ab dem 11.01.2021 findet wieder eine Notbetreuung statt, die je nach Wunsch der Eltern von 7:30 Uhr bis Unterrichts-/Ganztagesende stattfinden kann. Die Notbetreuung findet in den Computerräumen mit Mund-Nasen-Bedeckung statt.  Diese Betreuung sollte wirklich nur in Anspruch genommen werden, wenn dies zwingend erforderlich ist, d.h. eine Betreuung auf keine andere Weise sichergestellt werden kann. Bitte lassen Sie uns eine entsprechende Bestätigung zukommen.

Die kommenden Wochen werden für uns alle eine Herausforderung werden und ich wünsche Ihnen/euch ein gutes Gelingen.

Viele Grüße

C. Hagel

 


Zuletzt geändert: Samstag, 16. Januar 2021, 15:41